Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!
In Tansania gibt es freilebende Elefanten
Diese Domain können Sie evtl. kaufen oder mieten. Bitte informieren Sie sich unter www.klasse-domains.de
Auch in Indien leben Elefanten

Elefanten -

eine Begegnung in freier Natur
werden Sie nie vergessen!

Die Landschaft Kenias ist ein typischer Lebensraum für Elefanten
Die Insel Borneo ist ein Naturparadies
elefanten.biz ist verbunden mit entdecke-indonesien.de
Allgemeines

Elefanten sind die grössten noch lebenden Landsäugetiere; sie erreichen ein Gewicht von bis zu sieben Tonnen (das ist etwa so viel wie 100 Menschen!) In freier Wildbahn werden die Tiere wegen des geringeren Nahrungsangebots allerdings nicht so schwer, aber auch 3 - 5 Tonnen (je nach Geschlecht und Region) sind ja auch nicht gerade wenig.

Die Dickhäuter gehören zur Familie der Rüsseltiere, die sich in zwei Gattungen unterteilen:

Der Afrikanische Elefant ist grösser und hat vor allem grössere Ohren - eine Anpassung an den Lebensraum: Er lebt vorwiegend in der Steppe und im lichten Wald und braucht die Ohren zur Temperaturregelung nötiger, als der asiatische Vetter, der im dichteren Wald vorkommt, wo im grosse Ohren eher hinderlich wären.

Asiatischer Elefant im Zoo

Ein auch für den Laien offensichtlicher Unterschied besteht in der Kopf-Schulter-Partie der Tiere: Während Asiatische Elefanten einen hochgewölbten Schädel mit zwei deutlichen Stirnwülsten haben, der höher emporragt, als Schulter und Rücken, ist beim Afrikaner die Schulter der höchste Teil; der Kopf wirkt flach und nach vorne hin abfallend. Auf dem Bild sind die Stirnwülste des Asiatischen Elefanten gut zu erkennen.

Ausserdem gibt es eine ganze Reihe von Unterschieden, die für den Laien bzw. den Zoobesucher kaum zu erkennen sind.

Der Afrikanische Elefant ist in ganz Afrika südlich der Sahara anzutreffen.

Der Waldelefant ist kleiner als die Art, die in den Steppen und Savannen vorkommt, man findet ihn vor allem in den Regenwäldern West- und Zentralafrikas.

Der Asiatische Elefant ist heute in Indien selten geworden. Er kommt noch auf SriLanka vor und in Südost-Asien (Vietnam, Kambodscha, auf der Malayischen Halbinsel und auf den Inseln Sumatra und Borneo

Ein bisschen Taxonomie

Das geht oft sehr durcheinander, deshalb hier noch mal zur Erinnerung:

Es gibt das Reich der Tiere

Elefanten gehören zur Klasse der Säugetiere.

Diese werden in Ordnungen eingeteilt und dann weiter in Familien

Die Familie der Elefanten besteht aus zwei Gattungen, von denen die eine Gattung (Loxodonta) die beiden Arten Afrikanischer Elefant und Waldelefant umfasst, die andere Gattung (Elephas) sogar nur eine einzige Art, nämlich den Indischen bzw. Asiatischen Elefanten (Elephas maximus).

Noch feiner aufgeteilt gibt es den Begriff der Unterart.

Die Stosszähne der Elefanten werden ihnen häufig zum Verhängnis, da Elfenbein sehr begehrt ist. Elefanten fallen aber unter das Washingtoner Artenschutzabkommen und das bedeutet, dass keine Tiere oder Teile davon - also auch keine Stosszähne oder aus Elfenbein angefertigte Kunstgegenstände - gehandelt werden dürfen. Mehr dazu auf unserer Seite Artenschutz.

Zur Nahrungsaufnahme bzw. Zerkleinerung dienen die Backenzähne. Sie sind etwa so gross und haben auch die Form eines Brotlaibs und wachsen während eines Elefantenlebens mehrfach neu.

Elefanten ernähren sich ausschliesslich vegetarisch; sie brauchen ungeheure Mengen: Rund 200 Kilo Laub und Gras kann man rechnen; die Tiere unternehmen dazu weite Wanderungen und man kann sich gut vorstellen, dass der Besuch einer Elefantenherde in einer Plantage von den Menschen dort nicht gerade gerne gesehen wird.

Die Vermehrung von Elefanten in Menschenobhut ist schwierig und gelingt erst in neuerer Zeit recht gut, sicherlich begünstigt durch das Instrument der künstlichen Befruchtung. Fragen der Elefantenzucht berühren uns immer wieder auf elefanten.biz

Wir werden hier in Kürze weitere interessante Erkenntnisse über Elefanten veröffentlichen.

Bis zur Fertigstellung unserer WebSite über Elefanten können wir Sie leider nur an unsere Werbepartner verweisen. Sollten Sie hier nicht fündig werden, wird Ihnen dieses "Google"-Suchfeld helfen:

Auch auf den Heimtierseiten.de informieren wir über verschiedene Tiere
Google
Elfenbeinschmuck finden Sie auch auf luxusschmuck.de

Einige wichtige mit dieser Seite verbundene Projekte sind

madeiraurlaub.de urlaubsseiten.de naturwunder.de teufelskralle.de airport1x1.com sibirischer-tiger.de

Bitte beachten Sie auch: entdecke-deutschland.de info-mauritius.de korfuurlaub.de kuba-urlaub.de reiseland-spanien.de
Das Impressum finden Sie unter hitworld.de

nach oben