Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!
In Tansania gibt es freilebende Elefanten
Diese Domain können Sie evtl. kaufen oder mieten. Bitte informieren Sie sich unter www.klasse-domains.de
Auch in Indien leben Elefanten

Artenschutz -

für viele Tier- und Pflanzenarten
kommt die Hilfe leider zu spät

Die Landschaft Kenias ist ein typischer Lebensraum für Elefanten
Die Insel Bali ist ein Urlaubsparadies
elefanten.biz ist verbunden mit entdecke-indonesien.de

Elefanten werden durch das Wahingtoner Artenschutzabkommen geschützt - sofern papierne Gesetze eine Tierart überhaupt schützen können.

Für Touristen bedeutet das vor allem, dass der Import von Gegenständen aus Elfenbein nicht erlaubt ist. Auch eine Kaufbescheinigung des Verkäufers hilft Ihnen da nicht - der Zoll ist unerbittlich und beschlagnahmt die Gegenstände. Ausserdem müssen Sie mit einer Strafe rechnen, die u.U. recht empfindlich sein kann.

Wer Gegenstände aus Elfenbein besitzen oder gar verkaufen will, benötigt in jedem Falle eine sogenannte CITES-Bescheinigung. Die kann man ggf. bekommen, wenn man nachweisen kann, dass der Besitz des entspechenden Artikels legal ist und das bedeutet - ohne Ausnahme - dass Sie den Artikel schon vor Inkrafttreten des Gesetzes legal erworben haben müssen.

Auf Flohmärkten werden häufig Gegenstände aus Elfenbein angeboten. Lassen Sie sich immer eine CITES-Bescheinigung aushändigen - oder lassen Sie die Dinge lieber da, wo sie sind. Auch der Zoll weiss das mit den Flohmärkten und geht gerne in Zivil über die Märkte . . .

Diese Seite wird in Kürze noch ergänzt. Sollten Sie weitere Fragen zum Thema Artenschutz oder Elfenbein haben, wird Ihnen dieses "Google"-Suchfeld wahrscheinlich helfen:

Auch auf den Heimtierseiten.de informieren wir über verschiedene Tiere
Google
Elfenbeinschmuck finden Sie auch auf luxusschmuck.de

 

nach oben