Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!
In Tansania gibt es freilebende Elefanten
Diese Domain können Sie evtl. kaufen oder mieten. Bitte informieren Sie sich unter www.klasse-domains.de
Auch in Indien leben Elefanten

Nachwuchs bei den Zoo-Elefanten:

Immer noch ein schwieriges und recht seltenes Ereignis

Elefanten mit Jungtier im Zoo
Die Insel Bali ist ein Urlaubsparadies
elefanten.biz ist verbunden mit entdecke-indonesien.de

Im Münchner Tierpark Hellabrunn ist der erwartete Nachwuchs mittlerweile eingetroffen: Die neunjährige Asiatische Elefantendame Temi hat Anfang Mai ihr erstes Baby zur Welt gebracht. Der gesunde Elefantenjunge - 95 cm groß und 117 Kilo schwer - ist von seiner Mutter sehr gut angenommen worden. Das hätte auch anders sein können - beim ersten Baby ist es vor allem bei Zoo-Elefanten nicht so sicher, wie die Mutter mit dem Nachwuchs umgeht.

Neugeborenes Elefantenbaby im Tierpark Hellabrunn

Die Mutter Temi ist auch schon in Menschenobhut geboren, nämlich Ende 2001 im Berliner Tierpark Friedrichsfelde. Wenn sie nunmehr ihr eigenes Junges so gut annimmt, ist das ein wichtiger Beweis dafür, dass sie selbst ein gesundes Tier ist, dass normale Verhaltensweisen zeigt.

Das Elefantenbaby ist ein ganz schneller Bursche: Nach Angaben des Zoos dauerte die eigentliche Geburt nur 20 Minuten und schon 4 Minuten nach dem vollständigen Abschluss der Geburt habe der kleine Elefantenbulle auf den eigenen Beinen gestanden! Dann folgten noch 6 angstvolle Stunden, bis der kleine Elefant das erste Mal bei seiner Mutter trank.

Besucher können das Elefantenbaby bis auf weiteres nur sehen, wenn es sich gerade auf der Außenanlage befindet, denn das Elefantenhaus des Zoos wird z.Zt. umfassend saniert und umgebaut. Es gibt aber kaum einen Zweifel, dass der kleine Elefant trotzdem ganz schnell zum Publikumsliebling in München werden wird.

Der Vater Gajendra steht z.Zt. übrigens im Zoo Leipzig, bis in München die Umbauarbeiten beendet sind.

Der Tierpark hatte in den 1930er Jahren gute Erfolge mit den Elefanten. Im Dezember 2009 hatte es schon mal Nachwuchs gegeben. Das kleine Elefantenmädchen Jamuna Toni musste aber krankheitshalber eingeschläfert werden.


Im Oktober 2011 wurde "Lola" geboren. Das Elefantenmädchen schien sich zunächst gut zu entwickeln und wurde ein sehr neugieriges und aktives Elefantenkind.

Im Januar 2012 wurde dann ein schwerer angeborener Herzfehler bei dem Tier diagnostiziert, der kurzfristig operiert werden sollte.Lola verstarb allerdings am 21.01. 2012 während der Vorbereitung der Operation an einer Lungenembolie.


Die Elefanten im Wuppertaler Zoo haben schon Anfang 2011 Nachwuchs bekommen und zwar gleich doppelt. Die Elefantenkuh Sabie brachte nach 670 Tagen Tragzeit ein Elefantenbaby zur Welt. Das Jungtier habe von den Elefantenpflegern den Namen "Uli" bekommen, teilte der Zoo mit.

Schon vier Tage später kam das Elefantenbaby "Shawu" zur Welt. Es war eine schwierige Geburt aber der kleine Elefant ist sehr kräftig. Allerdings bereitete er seinen Pflegern zunächst viel Kummer: Shawu kriegte es einfach nicht raus, wo bei der Elefantenkuh Punda er saugen musste.

Das ist bei Elefanten auch etwas ungewöhnlich (nämlich zwischen den vorderen Beinen wie bei den Primaten und nicht hinten, wie bei fast allen anderen Säugetieren), sollte aber für einen kleinen Elefanten eigentlich kein Problem darstellen.

Mittlerweile hat Shawu gelernt, die Milch bei der Mutter zu trinken - den Pflegern bleibt eine mühselige und wenig Erfolg versprechende Handaufzucht erspart.

Der Wuppertaler Zoo ist insgesamt übrigens recht erfolgreich bei der Vermehrung der Dickhäuter: Uli und Shawu sind schon das vierte bzw. fünfte Elefantenkalb, das im Wuppertaler Zoo zur Welt gekommen ist.

Dass die beiden Elefantenkinder im Wuppertaler Zoo jetzt gemeinsam aufwachsen können, ist sicherlich eine gute Vorausetzung, um zu gesunden Elefanten heranzuwachsen, die keine zoo-typischen Verhaltensstörungen aufweisen. Darüber hinaus ist der Nachwuchs auch wichtig für die Struktur der ganzen Herde.

Im Wuppertaler Zoo leben insgesamt acht afrikanische Elefanten. Den grossen Tieren stehen über 4000 Quadratmeter Innen- und Außengehege zur Verfügung.

Auch auf den Heimtierseiten.de informieren wir über verschiedene Tiere
Google

nach oben