Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!
In Tansania gibt es freilebende Elefanten
Diese Domain können Sie evtl. kaufen oder mieten. Bitte informieren Sie sich unter www.klasse-domains.de
Auch in Indien leben Elefanten

Elefanten im Zirkus -

das muss wirklich nicht sein!

Für die Besucher etwas besonderes: Elefanten im Zoo füttern
Die Insel Bali ist ein Urlaubsparadies
elefanten.biz ist verbunden mit entdecke-indonesien.de
Elefant
und Mensch

Auf der Seite über Elefanten im Zoo haben wir auf den hohen Schauwert von Elefanten hingewiesen. Das machen sich natürlich auch Zirkusse gerne zunutze, denn auch dort sind sie Kassenmagneten. Die Elefanten leiden darunter aber erheblich und die Haltung von Elefanten im Zirkus ist schlichtweg nicht nötig.

 

Während die Elefantenhaltung im Zoo noch aus den dort dargelegten Gründen akzeptabel und sogar sinnvoll sein kann, ist der Zirkuselefant ein reines Schauobjekt. Er wird zwangsläufig unter Bedingungen gehalten, die dem Tier nicht angemessen sind: Fehlende Bewegung, kaum eine Möglichkeit zur Fortpflanzung, keine Haltung in der Herde usw.

So ist die Zahl der verhaltensgestörten Elefanten im Zirkus auch besonders gross - hier gibt es auch die meisten Unfälle.

Tröstlich ist, dass sich das Problem bald biologisch lösen wird: Da die Zirkusse keinen Nachschub aus freier Wildbahn mehr bekommen und Nachzuchten aus eigener Haltung ebenfalls fehlen, wird sich das Problem der Zirkuselefanten spätestens mit dem Tod des letzten Zirkuselefanten erledigt haben.

Die Zirkusse werden das überleben: Der Zirkus mit reisender Tiershow ist ein Anachronismus und sowieso mega-out; im Trend liegen Zirkusse wie der Circus Roncalli oder der Cirque du Soleil, die auf Tierdressuren verzichten und dafür mit schöner Akrobatik und Spass die Besucher unterhalten.

Wegen ihrer starken Verhaltenstörungen können Zirkuselefanten auch nicht in Zoos (und natürlich schon gar nicht in die freie Natur) umsiedeln.
Einen Ausweg versucht die Zirkusfamilie Frankello zu finden, die sich in Platschow (an der A 24 Hamburg-Berlin gelegen) einen Elefantenhof geschaffen hat, in dem mittlerweile sieben (ehemalige?) Zirkuselefanten Aufnahme gefunden haben.

Es ist eine Art Gnadenhof für Elefanten, die von ihren bisherigen Besitzern abgegeben werden mussten und in Platschow zwar keine guten Bedingungen vorfinden, aber vermutlich sehr viel bessere, als sie vor ihrer Umsiedlung auf den Elefantenhof ertragen mussten. Ziel ist es, auch Nachzuchten zu ermöglichen - eine zweischneidige Sache, denn das würde die Zeit der Elefantenhaltung im Zirkus unnötig verlängern.

Auch dieser Elefantenhof in Mecklenburg ist letztlich nichts anderes, als ein stationärer Zirkus. Die Bedingungen sind dort vielleicht für Mensch und Tier besser, als in anderen kleinen Zirkussen, aber artgerechte Tierhaltung kann auch das nicht sein.

Und leider steht auch dieser Elefantenhof in der traurigen Tradition von schweren Unfällen mit den grossen Tieren, die gelegentlich ausrasten: In Platschow kam der Dompteur 2007 knapp mit dem Leben davon, aber nicht immer gehen die Attacken von Elefanten so aus: In Asien kommen jedes Jahr mehrere Dutzend Menschen zu Tode; auch in Deutschland hat es schon tödliche Unfälle mit Elefanten gegeben.

Die Teufelskralle aus Namibia ist ein wichtiges und wirksames Mittel gegen Gelenkschmerzen durch Rheuma und Arthrose

Die Tiere sind im Zirkus extrem gestresst, sie haben viel zuwenig Möglichkeit, sich zu bewegen und sind die meiste Zeit angekettet.

Zirkusfreunde behaupten gerne, dass bei der Dressur nur natürliche Verhaltensweisen trainiert und verstärkt werden. Das wollen wir gar nicht untersuchen, sondern meinen: Dann sollen die Elefanten ihre natürlichen Verhaltensweisen doch in grossen, naturnahen Gehegen ausleben!

Diese Seite über die Haltung von Elefanten im Zirkus wird noch erweitert. Bitte benutzen Sie bis dahin dieses Google-Suchfeld, um eine WebSite zu finden, die Ihnen kompetent weiterhilft.

Auch auf den Heimtierseiten.de informieren wir über verschiedene Tiere
Google

nach oben